Zugriff auf Hardware-Ressourcen anderer Rechner über USB

USB Link und Net Link von LINDY ermöglichen Vernetzung mehrerer Rechner

Mannheim, 26. Juli 2000

Der Mannheimer Connectivity Spezialist LINDY erweitert seine USB-Palette mit zwei neuen Geräten, USB Link und USB Net Link.

PC-Direktverbindung mit dem LINDY USB Link

LINDYs USB Link bietet über den USB-Port die Möglichkeit einer schnellen Peer-to-Peer Datenübertragung zwischen zwei Computern. USB Link ist Plug & Play-fähig und gewährleistet einen wesentlich schnelleren Daten­transfer als traditionelle Produkte über die serielle- oder parallele Schnitt­stelle. Die durchschnittliche Übertragungsrate beträgt dabei vier bis acht Mbps. Dabei sind sowohl Datentransfer als auch der bedingte Zugriff auf Ressourcen des anderen Rechners möglich. Das USB Link-Anwendungs­programm, vergleichbar mit dem Windows Dateimanager, schafft eine be­dienerfreundliche Umgebung die den Datentransfer wie bei Drag & Drop stark vereinfacht.

USB Link unterstützt Windows 95, 98 und Windows 2000, ist kompatibel zur USB-Spezifikation 1.1 und bietet eine Druckfunktion für Remote Files. MAC-Kompatibilität ist ebenfalls gewährleistet. Treiber gibt es auf der LINDY Web Site unter www.lindy.de.

Bis zu 17 PCs im USB-Netzwerk mit Net Link

Mit LINDYs USB Net Link und einem normalen USB-Kabel kann man zwei Rechner per USB verbinden. Der Anschluss jedes weiteren Rechners benö­tigt ein weiteres USB Net Link Kabel. Bei mehr als zwei Rechnern empfiehlt sich die sternförmige Verbindung der Rechner über USB-Hubs. Prinzipiell ist hierbei auch eine Daisy Chain Verbindung (Brücken-Verbindung) möglich, allerdings müssen dann alle angeschlossenen Rechner eingeschaltet und verfügbar sein.

Mit Hilfe des USB Net Link Adapters lassen sich ohne Netzwerkkarte bis zu 17 Rechner zu einem Netzwerk zusammen schließen da LINDYs USB Net Link eine USB Host zu Host Kommunikation ermöglicht. Mit Hilfe einer ein­fachen USB-Kabelverbindung kann somit ein vollwertiges Netzwerk ohne Hardwareeingriff sehr einfach realisiert werden. Ähnlich  einer herkömmli­chen Netzwerk-Umgebung können auch hier Ressourcen wie Drucker, CD-ROM und Modem über das USB-Netzwerk angesteuert werden. USB Net Link, das ohne externe Stromversorgung auskommt, unterstützt Netzwerk­protokolle wie TCP/IP, NetBEUI und IPX/SPX und NDIS Treiber-Implemen­tierung.

Aktives Verlängerungskabel von LINDY

Sollte bei der Installation die maximal zulässige USB-Kabellänge von fünf Meter nicht ausreichen, so gibt es bei LINDY ein aktives USB-Verlänge­rungskabel ebenfalls mit fünf Meter Kabellänge. Insgesamt sind maximal sechs hintereinander geschaltete Kabel möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Die Produkte von LINDY sind ab sofort im gut sortiertem Fachhandel erhält­lich. USB Link wird für DM 79 und USB Net Link für DM 119 incl. MwSt. an­geboten. Zum Lieferumfang gehören neben den passenden Treibern auch ein mehrsprachiges Handbuch. Die USB-Aktiv-Verlängerung (5 m) gibt es für DM 69 ebenfalls incl. MwSt