Neue USB-Peripherie in edlem Design von LINDY - alles andere als langweilig

Edle 'Slim Line USB-Hubs' und 'USB 2.0 Design-Festplattengehäuse' für Mac und PC

Mannheim, 16. Mai 2002

Mit eindrucksvollem Design und technisch auf dem neuesten Stand - so präsen­tiert der Mannheimer Connectivity-Spezialist LINDY seine neuesten Produkte für High Speed USB 2.0. Die beiden Slim Line USB SMART Pro-Hubs sind ab so­fort in zwei Versionen erhältlich. Jeweils ein Mo­dell steht dem Endverbraucher für die USB-Standards 1.1 und 2.0 zur Verfügung. Die USB-Hubs sind sowohl kompatibel zu PC und MAC, als auch OHCI und UHCI. Der USB 2.0 Hub unter­stützt ferner den EHCI High Speed USB Mode und ist abwärtskompatibel zu be­stehender USB 1.1 Hardware.  Passend dazu und im gleichen Edel-Design bietet LINDY ein externes USB-Festplattengehäuse. Es ist selbst kaum größer als die 2,5 Zoll-Festplatte und kann über die USB-Schnittstelle an jeden beliebigen Rechner mit USB-Schnittstelle ange­schlossen werden.

LINDY USB 1.1 SMART Pro Hub

Neben vier Downstream-Ports mit automatischer Geschwindigkeitsanpassung unter­stützen die Slim Line 4-Port USB-Hubs sowohl Full Speed USB mit 12 Mbps als auch Low Speed mit Durchsatzraten von 1,5 Mbps auf die angeschlos­sene USB-Peripherie. Ein weiterer funktionaler Leckerbissen ist ohne Zweifel die Eigenschaft, dass der USB 1.1 SMART Pro Hub ent­weder Bus-powered oder Self-powered betrieben werden kann. Dies bedeutet: sofern die ange­schlosse­nen USB-Devices zusammen einen geringeren Strombedarf als 500 mA haben, kann der Hub im Bus-powered-Betrieb ohne Netzteil betrieben werden. Dem Notebook-User steht hiermit ein äußerst kompakter USB Hub für unterwegs zur Verfügung, der selbst in der Brusttasche eines Hemdes eine gute Figur und keine Beulen macht. Das zugehörige Netzteil kann daheim gelassen werden.  Die notwendigen Angaben über den Energiebedarf von USB-Geräten kann der User unter Windows ab der Version Win98 SE im Gerätemanager auslesen. Bei einem höherem Strombedarf muss das mitgelieferte Netzteil verwendet werden, da die Windows-eigene USB-Verwaltung ansonsten entsprechende Fehlermel­dungen herausgibt.

LINDY USB 2.0 SMART Pro Hub

Der Slim Line 4-Port USB 2.0-Hub ist kompatibel zu USB 2.0 EHCI und USB 1.1 OHCI und UHCI. Die Tatsache, dass er sowohl an PCs als auch an MAC-Rechnern angeschlossen werden kann, lässt User aus beiden Sparten aufhor­chen. Auch im Slim Line 4-Port USB 2.0-Hub stechen edles Design und aktu­ellste Technik her­vor, welche unter anderem vier Downstream-Ports mit automa­tischer Geschwindigkeits-An­passung bietet. Unterstützt werden Durchsatzraten im High Speed-Betrieb von 480 Mbps, im Full Speed-Modus von bis zu 12 Mbps und im Low Speed-Betrieb ganze 1,5 Mbps. Wie jeder USB 2.0-Hub kommt der Slim Line 4-Port USB 2.0-Hub gegenüber sei­nem kleinen Bruder nicht ohne Netzteil aus. Er kann lediglich im Self powered-Betrieb agieren und ist deshalb mit einem kleinen und leichten dimensionierten Schalt-Netzteil aus­gestattet. Da dieses elektronisch arbeitet und auf einen schweren Transformatorkern verzich­tet, ist es ebenfalls flach, klein, leicht und kompakt und stellt somit für den Rei­senden ebenfalls keine nennenswerte Belastung dar.

Das USB 2.0 Slim Line-Gehäuse für IDE-Festplatten im 2,5 Zoll-Format ent­stammt eben­falls der Serie von USB-Design-Produkten von LINDY. Das Interface unterstützt so­wohl den USB 2.0 High Speed-Modus, als auch ältere USB 1.1-Ports. Die theoretische Daten­transferrate von USB 2.0 mit 480 Mbps bezie­hungsweise 60 MByte/s ist demzu­folge sogar höher als die aktuellen Daten­transferraten von intern eingebauten Festplat­ten, so dass die per USB betriebene externe Harddisk über den USB 2.0-Bus praktisch gleichschnell arbeitet wie eine interne Platte. Dies eröffnet dem Benutzer völlig neue Möglichkeiten, denn große Datenmengen können mit externen Laufwerken jederzeit transportiert wer­den und unabhängig an jedem Ort und auf jedem Rechner mit USB-Schnittstelle zur Verfügung stehen. Die Stromversorgung funktioniert über einen PS/2-Adapter. Somit ist für das Gehäuse kein Netzteil erforderlich. Gefertigt wurde das Ge­häuse aus transpa­rentem Kunststoff und schimmert von innen silbermetallic. Diese Kom­bination verleiht dem Gerät sowohl ein modernes, als auch anmutiges Design. Mit im Lieferumfang ent­halten sind neben einem USB 2.0 A/B-An­schlusskabel mit ca. einem Meter Länge auch ein ca. ein Meter langes 5V DC/PS/2-Kabel und die USB 2.0 Treiber-CD. Zum Transport liegt dem Ganzen noch eine schwarze Tasche bei, in der die Festplatte im ex­ternen Gehäuse kratzsicher und geschützt von A nach B mitgenommen werden kann.

Preise und Verfügbarkeit
Der Slim Line 4-Port USB-Hub von LINDY ist ab sofort für ca. 39 Euro im Fach­handel er­hältlich. Dort findet man auch den Slim Line 4-Port USB 2.0-Hub für ca. 89 Euro. Das pas­sende USB 2.0 Slim Line-Gehäuse für IDE-Festplatten kostet ebenfalls ca. 89 Euro ohne eingebaute Platte. Die passenden LINDY USB 2.0 PCI Steckkarten für den PC oder LINDY PCMCIA USB 2.0 Karten für das Notebook sind ebenfalls erhältlich.