USB-Devices können über 50 Meter vom PC aus betrieben werden

USB Extender von LINDY überbrückt Distanzen von 50 Metern vom PC zum USB-Gerät per Netzwerk-Kabel

Mannheim, 11. Juni 2003

Der Einsatzort von USB-Geräten wie beispielsweise Scannern und Druckern, CD-Brennern und Digital-Kameras ist mitunter sehr begrenzt. Beiliegende USB-Kabel sind meistens nur rund einen Meter lang und schränken somit die Platzierungsmöglichkeiten der Geräte enorm ein. Abhilfe für dieses Problem kommt nun aus dem Hause LINDY. Für alle, denen ein paar Meter nicht reichen, bieten die Mannheimer ab sofort einen USB Extender, der per Netzwerkkabel USB 1.1-Signale über eine Strecke von 50 Metern transportiert. Mäuse und andere USB Low Speed-Devices können theoretisch sogar bis zu 100 Meter von PC entfernt  betrieben werden.

Cat.5 Netzwerk-Kabel erweitern den Aktionsradius von USB-Geräten

Alles was der Anwender für solche großen Entfernungen vom Rechner zum USB-Device benötigt, ist ein Cat.5 Netzwerkkabel in der entsprechenden Länge - und natürlich den USB-Extender. Besonders in Büros, aber auch im Home-Bereich, bietet der USB Extender neue praktische Einsatzmöglichkeiten für die USB-Peripherie. Muss aus Platzgründen beispielsweise der Drucker oder Scanner in einem anderen Büroraum ste­hen als der PC, fungiert der Extender als 'Signalverstärker' und leitet über ein eigens für diesen Zweck verlegtes Netzwerkkabel die Befehle an die angeschlossenen Geräte.

Der USB Extender transportiert die Signale mit USB 1.1 Full Speed-Geschwindigkeit über die Leitung. Anschließbar sind sowohl USB 1.1- als auch USB 2.0-Devices. Letztere werden jedoch auf den 1.1-Standard heruntergeregelt.

Umfangreiche Verwendungs-Möglichkeiten inklusive

Beispiele für die Verwendung des USB Extenders finden sich auch im Heimbereich. WebCams können zu Überwachungskameras umfunktioniert werden, in dem die Kameras an unterschiedlichen Punkten am oder im Gebäude platziert werden. So hat der Benutzer auch während seiner Arbeit stets den Überblick über das, was um ihn herum oder vor der Haustüre passiert. USB-Telefonanlagen können über ein bis zu 50 Meter langes Kabel angeschlossen werden. Auf in die TK-Anlage integrierte USB DSL-Modems kann so auch aus Distanzen von bis zu 50 Metern zugegriffen werden.

Aber auch der Zugang auf weitere Computer im Haus mittels USB-Link oder die gemeinsame Nutzung von USB-Geräten können so problemlos realisiert werden. Zu beachten bei der Installation des Extenders ist grundsätzlich, dass bei Distanzen von 50 Metern der Extender direkt am Rechner angeschlossen sein muss und dass auf der Deviceseite keine weiteren Hubs oder Aktivverlängerungen erlaubt sind. Bei 40 Metern Distanz kann zusätzlich auf der Deviceseite ein Hub betrieben werden, zum Beispiel um mehrere entfernte USB Devices anzuschließen.

Preise und Verfügbarkeit
Der LINDY USB Extender ist ab sofort im gutsortierten Fachhandel erhältlich. Dort ist der kleine Helfer für rund 99 Euro inklusive Mehrwertsteuer im Sortiment zu finden.