IDE-Festplatten finden auch in Zeiten von S-ATA Verwendung

S-ATA Qualitäts-Wechselrahmen von LINDY für Profi- und Home-Anwender

Mannheim, 19. Mai 2004

Der Mannheimer Spezialist für Computer-Peripherie und Zubehör LINDY erweitert sein Produkt-Portfolio im Bereich Serial-ATA mit vier neuen Premium-Wechselrahmen-Modellen. Alte Platten können mit dem Modell ’IDE auf S-ATA’ weiterhin benutzt werden. Neuen S-ATA Platten hingegen stehen die S-ATA Backplane-Rahmen zur Seite. Präzise Verarbeitung und hochwertige Komponenten stellen sicher, dass die Vollmetall-Wechselrahmen besonders auch für den kommerziellen Dauerbetrieb geeignet sind. Langlebige und nahezu verschleißfreie Bauteile verleihen dem Wechselrahmen Stabilität, gute thermische und elektromagnetische Eigenschaften und Dauerhaftigkeit. 

Diverse Ausführungen für unterschiedlichste Einsatzzwecke

Die Premium Metall-Wechselrahmen gibt es in den Farben schwarz und weiß. Aber auch in den Eigenschaften unterscheiden sich die Rahmen. So nimmt der hochwertige IDE auf Serial-ATA-Wechselrahmen herkömmliche IDE-Platten bis Parallel-ATA/133-Schnittstelle auf. Über den S-ATA-Interface-Adapter kann die Platte dabei direkt an ein entsprechendes Mainboard oder an eine PCI-Adapterkarte mit S-ATA Anschluss angeschlossen werden.

Will man dagegen eine moderne S-ATA Festplatte wechseln, so kommt der S-ATA-Backplane Wechselrahmen zum Einsatz. Für den Betrieb am herkömmlichen IDE/ATA-Mainboard-Port bietet LINDY die bewährten Schwestermodelle dieser Wechselrahmen an. Zusätzlich mit dem ebenfalls von LINDY verfügbaren Adapter für eine S-ATA Platte an den herkömmlichen IDE/ATA-Anschluss wird das Ensemble komplettiert, so dass für alle Kombinationen von Platte und Mainboardanschluss eine Lösung verfügbar ist.

Das Metallgehäuse der Premiumrahmen sorgt für optimale EMV-Abschirmung (Elektro-magnetische Verträglichkeit) und eine hervorragende Wärmeabfuhr. Ein Ventilator mit Staubfilter in der Frontblende sorgt für ausreichende Kühlung hochtouriger moderner Festplatten. Eine günstigere S-ATA-Backplane Version aus Kunststoff ist bei LINDY ebenfalls erhältlich. Diese ist für den ’normalen’ Gebrauch gedacht und nicht für einen Dauereinsatz 24h/365Tage mit häufigen Wechselvorgängen wie der Premium Wechselrahmen qualifiziert.

Einfache Installation und Sicherheit

Zum Einbau der Wechselrahmen benötigt man einen freien 5,25 Zoll-Schacht, bei einer Einbautiefe von rund 25 Zentimetern. Die notwendige Energie beziehen die Gehäuse über einen 5,25 Zoll-Stecker. Der Metall-Wechselrahmen überträgt die Signale der IDE-Festplatten über einen IDE-/S-ATA-Konverter, beim S-ATA-Backplanemodell wird die Platte direkt in die Backplane eingerastet. Alle Modelle unterstützen sämtliche Geräte nach der aktuellen S-ATA 1.0a-Norm.

Ein Schlüsselschalter sorgt dafür, dass die Harddisks elektrisch und mechanisch gegen Diebstahl oder Manipulation geschützt werden. Die Wechselrahmen-Schlitten sind ’hot swap-fähig’, also bei laufendem Rechner wechselbar, sofern dies durch das Betriebssystem unterstützt wird. LEDs zeigen Zugriff beziehungsweise den Power-Status an und schlagen bei einem Lüfterausfall ’visuellen Alarm’. Die beiden Rahmen integrieren sich damit in das gesamte umfangreiche S-ATA Produkt-Spektrum von LINDY, das neben Kabeln, Adaptern und Controller-Karten auch interne und externe S-ATA-Datenkabel sowie externe S-ATA-Laufwerksgehäuse umfasst.

Preise und Verfügbarkeit

Die Wechselrahmen sind ab sofort im Fachhandel oder über den Online-Shop von LINDY zu beziehen. Die Premium-Rahmen sind ab 59,95 bzw. 69,95 Euro erhältlich, die Kunststoff-Version für 24,95 Euro. Händler-EKs sind im Passwort geschützten Händlerbereich auf den LINDY Webseiten verfügbar.