Wir bitten um Ver­ständnis, dass wir auf dieser Web­site nur einen Teil unserer PR-Kunden ab­bilden und auch nur einen Teil der für die Öffent­lich­keit be­stimmten Infor­mationen hier auf­ge­führter Unter­nehmen zur Ver­fügung stellen können.
Bei dar­über hinaus­gehendem Interesse an weiteren PR-Kunden nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit uns auf.

Prolog
Communications GmbH

Sendlinger Str. 24
80331 München/ Germany
Postfach 10 11 64
80085 München

Tel. +49 89 - 800 77-0
Fax +49 89 - 800 77-222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News @ Twitter/RSS

Prolog@Twitter 60 rss

QR-Code
QR-Code dieser Seite

 

 

Video Grabber zur verlustfreuen Aufzeichnung von HDMI-Signalen als Ein-Kabel-Lösung


Mannheim, 14. Januar 2018

Lindys neuer 'HDMI Video Grabber' ist nicht mehr als ein kurzes Kabel, an dessen einem Ende sich ein HDMI-Anschluss und an dessen anderem Ende sich ein USB-Anschluss befinden. Mit ihm können beliebige HDMI-Signale in Full HD bei voller Qualität auf einem PC oder Mac aufgezeichnet werden. Der Video Grabber arbeitet mit jedweder Software und zeichnet alle nicht kopiergeschützten HDMI-Video-Signale mit Full HD auf. Ein Netzteil ist nicht erforderlich; die nötige Spannung wird vom USB-Port des Rechners bereitgestellt.

Der Video Grabber eignet sich damit insbesondere auch für den mobilen Einsatz. Keine externe Stromversorgung, handlich klein mit nur wenigen Gramm Gewicht, kompatibel mit allen Standard-Video-Programmen und einsetzbar an Mac und PC ohne nennenswerte Hardware-Anforderungen ist der mobile Einsatz sehr schnell und unkompliziert realisiert. Ergänzt mit einem HDMI-Splitter können beispielsweise bei Veranstaltungen und Präsentationen zu Schulungs- oder Dokumentationszwecken live Kopien des gerade gezeigten Bildes gespeichert werden.

Technische Details

Rechnerseitig wird ein USB 3-Port mit 5 Gbit/s Datenrate benötigt. Mit dem Video Grabber wird keine Software mitgeliefert. Auch ohne zusätzliche Software ist der Video Grabber voll kompatibel mit allen gängigen kommerziellen sowie Open Source Video-Programmen. Getestet wurde er beispielsweise mit Adobe FMLE, Skype, der Windows 10 Camera App oder Open Broadcaster. Hardwaretechnisch ist bereits ein i3 Dual Core mit 2 GB RAM für die Aufzeichnung ausreichend. Treiber werden ab Windows 7 bzw. Mac OS X 10.8 vom Betriebssystem zur Verfügung gestellt.

Das aufgezeichnete Videosignal ist ein Full HD Signal 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde bei 24 Bit 4:4:4 Subsampling. Das aufgezeichnete Audiosignal ist ein Standard 16 Bit PCM-Signal. Das Aufzeichnen von digital verschlüsselten Inhalten mit HDCP ist nicht möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Über Fachhändler oder den LINDY-Online-Shop ist der 'USB 3.1 HDMI Video Grabber - Konvertierer und Aufnahmegerät' (Artikelnummer 43235) ab sofort verfügbar. Der Preis liegt bei 84,90 EUR inkl. MwSt.