Wir bitten um Verständnis, dass wir auf dieser Website nicht alle Meldungen unserer PR-Kunden veröffentlichen können und auch nicht alle unsere Kunden abbilden dürfen.

Bestimmte Themen sind auf Wunsch unserer Kunden bei uns registrierten Journalisten vorbehalten. Sollten Sie Interesse an speziellen Themen oder bestimmten PR-Kunden haben, nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit uns auf.

Prolog Communications GmbH

Sendlinger Str. 24 
80331 München 
Postfach 10 11 64
80085 München

Tel. +49 89 - 800 77-0
Fax +49 89 - 800 77-222

 

twitter btn

rss btn

Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2016 in Amsterdam kündigte der AV-Branchenverband InfoComm auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit LINDY, TD Maverick, COMM-TEC und Leteng AS gemeinsame nachhaltige Programme zur Wissensvermittlung sowie zur Aus- und Fortbildung in der AV Branche an. In diesem Rahmen wird LINDY künftig zusammen mit InfoComm Webinare zur Wissensvermittlung von AV-Technologien auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch anbieten. Die... [weiter]
Viele der populärsten und größten Websites in den Bereichen Reise, Nachrichten, Sport und E-Commerce fallen durch den einfachsten Usability Test - sie laden auf Desktop-Systemen viel zu langsam. Das ist die wesentliche Erkenntnis aus Radwares Untersuchung "State of the Union 2016: Multi-Industry Web Performance (Desktop Edition)". Reiseportale zum Beispiel generieren etwa drei Viertel ihres Umsatzes mit Desktop-Anwendern - und dennoch benötigen 80% aller Sites... [weiter]
Umfassende Updates für 'Elcomsoft System Recovery' und 'Elcomsoft Forensic Disk Decryptor' versetzen Ermittler und Behörden in die Lage viele Geheimnisse und geschützte Informationen aus Windows 10 und den cloudbasierten Microsoft-Konten auszulesen. Elcomsoft System Recovery (ESR) ist eine Software, die auf die Passwörter von Windows-Konten abzielt. Möglich ist sowohl der Zugriff auf Windows-Konten ohne das Passwort zu kennen als auch der Zugriff auf den Hashwert des Passworts... [weiter]
Nach Druck und Versand des neuen LINDY-Katalogs 2016 gab es heuer eine Überraschung. "Seine Geburtsstunde hatte der LINDY-Katalog 1986", berichtet Christian Westenhöfer, Director Global Marketing von LINDY", seitdem wurden gut 2 Millionen Kataloge in 4 Sprachen an Kunden und Partner in aller Herren Länder verschickt. Dieses Jahr kam der Katalog erstmalig auf stolze 637 g Gewicht, 177 g mehr als im Vorjahr, was dieses Jahr die Versandkosten sprunghaft nach oben trieb."... [weiter]
Ixia (Nasdaq: XXIA), einer der führenden Anbieter von Application Performance und Security Resilience Lösungen, hat auf dem Mobile World Congress gemeinsam mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Anritsu eine CEA-Lösung (Customer Experience Assurance) auf der OpenNFV-Plattform von HPE demonstriert. Die Fähigkeit, Benutzererfahrungen zu überwachen, ist eine kritische Anforderung in Carrier-Netzen. Beim Übergang zur Virtualisierung von Netzwerkfunktionen... [weiter]
Radware hat angekündigt, dass sein virtueller Application Delivery Controller Alteon NG VA mehr als 200 Gbps in einer einzigen Software-basierten Instanz verarbeiten kann. Damit können Telcos, Betreiber von Mobilfunknetzen und Internet Service Provider erstmals eine vollständige NFV-Architektur (Network Functions Virtualization) implementieren, ohne Kompromisse bei der Bandbreite einzugehen. Insbesondere Mobile Carrier haben seit 2012 die Virtualisierung von... [weiter]
Ixia (Nasdaq: XXIA), einer der führenden Anbieter von Application Performance und Security Resilience Lösungen, hat mit Vision ONE ein System vorgestellt. das Daten sammelt, verarbeitet und filtert, um sie gezielt an Sicherheits- und Analysetools weiterzuleiten. Auf diese Weise erhöht Vision ONE die Netzwerksicherheit, ohne die Performance zu beeinträchtigen. "Alles, was ein Hacker braucht, um sich Zugang zum Netzwerk und zu kritischen Informationen zu... [weiter]
Angesichts einer Serie gezielter Angriffe auf die Mobilfunk- und Festnetzinfrastruktur des österreichischen Telekommunikationsanbieters A1 warnt Radware vor der verbreiteten Annahme, dass nur Großunternehmen von solchen Angriffen betroffen wären. Gerade mittelständische Unternehmen sind häufig Ziel solcher Angriffe, da sie in der Regel deutlich verwundbarer sind als Konzerne mit ausgefeilten Sicherheits-Infrastrukturen. "Angriffe auf große Player wie... [weiter]
Im jährlich erscheinenden Bericht über die wichtigsten Angriffs-Trends des vergangenen Jahres zeigt Radware (NASDAQ: RDWR) Marktprognosen für das Jahr 2016 auf. Neben der zunehmenden Bot-Automatisierung kommen Angriffe mit Lösegeldforderung (Ransomware) sowie Häufigkeit und Volumen von DDoS-Angriffen zur Sprache. Zudem werden der Vorbereitungsstand der Branche skizziert und eine Prognose für 2016 abgegeben. Wie Radware beobachtet hat, war 2015 keine... [weiter]
USB 3.1 Generation 1 ist längst auch bei industriellen Anwendungen zum Standard geworden. Hohe Übertragungsraten, Echtzeitfähigkeit nach USB3 Vision-Standard, Sicherheit und der CPU-schonende Verzicht auf Frame-Grabber sind vor allem in der Bildverarbeitung starke Argumente für USB 3.1. Mit USB3 Vision gibt es bereits einen eigenen Standard, der die Verbreitung von industriellen USB 3-Kameras zusätzlich forcieren dürfte. Die Reichweite von... [weiter]
In einem Test der Tolly Group hat Ixia (Nasdaq: XXIA) mit dem Net Tool Optimizer (NTO) 5288, einem High-Performance Network Packet Broker (NPB), den bestmöglichen Wert von 100% Network Visibility erreicht. Bestückt mit einem 16-Port-Modul verlor der NTO 5288 auch unter Volllast mit 160 Gbps kein einziges Paket. Network Packet Broker (NPB) sitzen für gewöhnlich zwischen den Network Taps, über die der gesamte Traffic abgegriffen wird, und der... [weiter]
Ixia (Nasdaq: XXIA), einer der führenden Anbieter für Application Performance und Security Resilience Lösungen, hat eine Lösung für den Test und die Validierung von 50 Gigabit Ethernet (50GbE) Implementierungen angekündigt. Als Proof of Concept wurde sie bereits im Mai 2015 auf der Interop in Las Vegas demonstriert. Die Lösung vervollständigt Ixias Xcellon-Multis-Familie von Load Modulen, die zudem lieferfähige Module für 10, 25, 40... [weiter]
Mit einem Google-Mail-Konto ist heute weit mehr verknüpft als nur ein E-Mail-Postfach. Loggt man sich bei irgendeinem Service von Google ein, kann Google die ganze Browser-History von Chrome, den Verlauf getätigter Suchanfragen oder auf YouTube angesehene Videos dem Nutzer zuordnen. Google ist nicht gerade zimperlich, wenn es darum geht, persönliche Daten zu speichern und archiviert daher beinahe alles, was dazu beiträgt ein möglichst vollständiges Profil des Nutzers erstellen... [weiter]
Mit einem neuen Flaggschiff für das Umschalten, Verteilen und Wandeln von AV-Signalen kommt der Mannheimer Lösungs-Anbieter LINDY auf den Markt. Der Öffentlichkeit wird es erstmalig auf der Integrated Systems Europe, ISE, in Amsterdam (9. bis 12. Februar 2016) Halle 8, Stand H240 vorgestellt. LINDYs neue 32 x 32 AV-Matrix ist ein Produkt für große AV-Installationen. Maximal 32 Grafikeingänge, 32 Grafikausgänge und zwei redundante Netzteile, die... [weiter]
Einhergehend mit dem neuen USB-Standard USB 3.1 kam mit Typ C auch ein neuer Stecker für USB auf den Markt. Typ C ist erforderlich, um die neuen Spezifikationen von USB 3.1 umsetzen zu können. Optisch erinnert seine Größe an USB Micro, und beidseitig stöpselbar ist er nun auch. Neben höheren Datenraten und der USB PD-Spezifikation ist vor allem der USB Alternate Mode interessant. Er erlaubt es, über das USB-Kabel nativ andere Protokolle zu... [weiter]
Mit dem Elcomsoft Explorer for WhatsApp (EXWA) lassen sich WhatsApp-Daten aus der iCloud extrahieren. Sowohl mit einem Offline-Backup, als auch mit einem Livezugriff auf iTunes, iCloud oder iCloudDrive können alle WhatsApp-Daten direkt ausgelesen werden. Der Explorer liefert neben verschiedenen Optionen zum Extrahieren der Daten zudem zahlreiche Filter und Suchfunktionen, um schnell gewünschte Informationen in Erfahrung zu bringen. WhatsApp ist nicht gerade wählerisch bei der... [weiter]
Nach dem 'Elcomsoft Phone Breaker 5.0' (EPB) und dem 'Elcomsoft Phone Viewer 2.0' (EPV) stellt Elcomsoft nun auch das 'Elcomsoft iOS Forensic Toolkit 2.0' (EIFT) vor. Stein des Anstoßes war bei allen drei Programmen das neue Betriebssystem iOS 9, welches massive Änderungen für IT-Forensiker mit sich brachte. Während der EPB darauf spezialisiert ist, sich Zugriff auf die Hardware und auf die Cloud zu verschaffen, ist der EPV, wie der Name schon sagt, ein Viewer, mit dem alle... [weiter]
Ixia (Nasdaq: XXIA), einer der führenden Anbieter für Application Performance und Security Resilience Lösungen hat heute ein System auf den Markt gebracht, das zum Schutz von Unternehmensnetzen an vorderster Front zum Einsatz kommt. ThreatARMOR ist eine weitere innovative Lösung innerhalb der Visibility Architektur von Ixia, die es Unternehmen ermöglicht, die ständig wachsende Angriffsfläche für Netzwerkangriffe aus aller Welt effektiv zu... [weiter]
'Elcomsoft Phone Viewer 2.0' (EPV) ist ein forensisches Tool zum Durchsuchen und Filtern von iOS, Windows Mobile und BlackBerry Backups. Auffälligste Neuerung der Version 2.0 ist die Media Gallery, die das gesamte Backup nach Multimedia-Dateien scannt und diese in der Gallery übersichtlich auflistet. Beliebige Grafiken und Videos werden zusammen mit den EXIF-Daten angezeigt und können nach diesen gefiltert werden. Für Ermittler besonders hilfreich ist die direkte Anzeige von... [weiter]
Angesichts einer Serie gezielter Angriffe auf seine Infrastruktur hat ProtonMail, Schweizer Anbieter verschlüsselter E-Mail Services, sich an Radware gewandt, um diese gleichzeitigen Attacken aus unterschiedlichen Quellen abzuwehren. ProtonMail dient unter anderem als abhörsichere Kommunikationsplattform für viele Dissidenten, Aktivisten, Journalisten und Whistleblower in aller Welt. ProtonMail sah sich vor wenigen Tagen einer Serie von Advanced Persistent DoS... [weiter]
Mit der Präsentation von 'Elcomsoft Phone Breaker 5.0' (EPB) reagiert das russische IT-Forensik-Unternehmen auf die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Apple. Eine Unterstützung von iOS 9 ist jedoch nicht die einzige Neuerung, die die aktuelle Version mit sich bringt. Denn Apple änderte auch einiges an der Architektur seiner Cloud-Speicher. Zum einen wurden Verschlüsselungsstandards geändert, für die der EPB angepasst werden musste, zum anderen wurde die iCloud mittlerweile... [weiter]
LINDY erweitert seine Linie aktiver USB-Verlängerungskabel um ein kaskadierbares 15 Meter langes USB 3.0-Kabel. Es werden die vollen 5 Gbit/s gemäß USB 3.0 SuperSpeed-Standard unterstützt. Dazu mussten in das Kabel gleich zwei Chipsets verbaut werden; ein Repeater nach 7,5 Metern und ein Receiver Chipset am Ende des Kabels. Die Stromversorgung dieser Prozessoren erfolgt über den USB-Port. Sollen an das Kabel stromhungrige Endgeräte angeschlossen... [weiter]
Mit 'Elcomsoft Password Digger' präsentiert das russische IT-Forensik-Unternehmen ein Tool zum Entschlüsseln von Passwörtern des Mac OS X Schlüsselbunds. Hiermit kann der gesamte Inhalt aller Schlüsselbunde von Mac OS-Geräten entschlüsselt und exportiert werden. Die Informationen stehen anschließend als unverschlüsselte XML-Datei zur Verfügung. Der Export als "Passwort-Wörterbuch" dient anderen Password Recovery Tools als Datenbasis, um Hinweise auf Syntax und Aufbau der... [weiter]
Der russische Videospezialist Solveig Multimedia spendiert seiner Freeware-Software AVI Trimmer ein großes Update. Ursprünglich als reines Freeware-Tool zum schnellen Schneiden von kleinen AVI-Videos konzipiert, reicht die neue Version schon fast an eine vollständige Videoschnitt-Software heran. Fast alle Video- und Audioformate können geschnitten werden Auch wenn der Name AVI Trimmer geblieben ist, unterstützt das Programm inzwischen eine beachtliche... [weiter]
Das IT-Security-Unternehmen Elcomsoft präsentiert die neue Version 4.10 seiner forensischen Software Elcomsoft Phone Breaker (EPB). Sie gestattet als erstes forensisches Programm überhaupt die in BlackBerrys Passwort-Container 'Password Keeper' gespeicherten Passwörter im Klartext auszulesen. Hierzu sind keine zeitintensiven Brute-Force-Attacken nötig, vielmehr kann der Zugang durch den Escrow-Key direkt ausgelesen werden. Ebenfalls neu ist ein Support für Passwörter, die in... [weiter]
Der Mannheimer Connectivity-Spezialist LINDY stellt die erste Extender-Lösung für DisplayPort 1.2-Signale vor. Ein ultrahochauflösendes 4K-Signal wird dabei über ein einziges Glasfaserkabel bis zu 200 Meter weit verlustfrei übertragen. Eine Transmitter-Einheit konvertiert das ursprüngliche DP-Signal für die Übertragung via LWL-Kabel, sodass am Zielort eine entsprechende Receiver-Einheit wieder das ursprüngliche DisplayPort-Signal ... [weiter]
Charles Kolodgy prägte 2003 erstmals den Begriff Unified Threat Management, kurz UTM. Bis dahin nannte man UTM-Gateways noch umständlich "Gateways mit integrierter Firewall und Gateway-Virenscanner". Erst später gehörte auch eine Intrusion Detection zum Leistungsumfang eines solchen Gateways. Als Linogate im Jahr 2000 eine eigene UTM-Appliance anbot, war das Augsburger Security-Unternehmen auf dem Markt in guter Gesellschaft. Denn die Dotcom-Blase lag noch in der... [weiter]
Unter dem Namen "Connected by LINDY" hat LINDY eine Initiative zu einer engeren Kooperation von Herstellern, Wiederverkäufern und Systemintegratoren im Audio-/Video-Markt gestartet. Ziel der Initiative ist es, den Übergang von herkömmlichen, proprietären AV-Systemen zu einer offenen Systemarchitektur zu beschleunigen. Neue Connectivity-Lösungen sollen dabei sehr flexible und gleichzeitig kundenfreundliche Konfigurationen ermöglichen. Mit "Connected by... [weiter]
28 Jahre ist VGA mittlerweile alt, DVI kommt auf 16 Jahre, selbst HDMI hat schon 12 Jahre auf dem Buckel, und DisplayPort gibt es schon seit 2006. Da mag es wundern, dass VGA heute immer noch als Quasi-Standard etabliert ist. Was spricht heutzutage noch für VGA? Eigentlich gar nichts mehr. Flachbildschirme können VGA-Signale nicht direkt verarbeiten und müssen sie erst digitalisieren, hohe Auflösungen sind aufgrund der Störanfälligkeit nur schwer oder... [weiter]
Ein neues Update für den Elcomsoft Phone Viewer führt zu mehreren Optimierungen und Weiterentwicklungen beim Auslesen von Nachrichten und Anrufprotokollen. Die forensische Software ermöglicht Ermittlern Daten mobiler Endgeräte schnell auszulesen und aufzubereiten. Im Gegensatz zum Elcomsoft Phone Breaker ist der Phone Viewer nicht darauf spezialisiert sich Zugang zu den Geräten oder der Cloud zu verschaffen, sondern setzt diesen Zugriff bereits voraus und arbeitet mit... [weiter]
LINDY präsentiert eine neue IP-basierte HDMI-Extender-Lösung mit der Video-Walls aus bis zu 64 Monitoren realisiert werden können. An jede Signalquelle wird eine Transmitter-Einheit angeschlossen, die das Signal komprimiert und über ein herkömmliches Gigabit-Netzwerk sendet. Für jeden Monitor wird eine entsprechende Receiver-Einheit benötigt, die das Netzwerksignal wieder auf HDMI ausgibt. Konfiguriert werden die Receiver per IP über ein... [weiter]
Die forensische Software Elcomsoft Phone Breaker wird es ab sofort auch für den Mac geben. Unterstützt werden alle Mac OS Versionen ab Mac OS X 10.7 (Lion). Der Phone Breaker ist eine Software, die vor allem von Strafverfolgungsbehörden eingesetzt wird um sich Zugang zu den Daten mobiler Endgeräte zu verschaffen. Ermöglicht wird der physische Zugriff, aber auch Cloud-Daten, Zertifikate, gespeicherte Passwörter und Backups können ausgelesen und dechiffriert werden. Phone... [weiter]
Der Video Splitter von Solveig Multimedia ist ein Programm zum schnellen und Frame-genauen Videoschnitt. Fast alle Video-Formate können ohne erneutes Rendern absolut verlustfrei in sekundenschnelle geschnitten werden. Dies garantiert exakte Video-Sequenzen ohne unscharfe Halbbilder oder störende Lags in Bild oder Ton. Die Liste unterstützter Formate ist lang und umfasst neben klassischen Videoformaten wie MP4, AVI, VOB oder MKV auch typische Webformate wie WebM oder... [weiter]
In der neuesten Version rüstet Elcomsoft den Elcomsoft Phone Breaker (EPB) mit dem angekündigten Support füriCloud Drive nach. Mit dem gleichen Update kann mit dem EPB auch der Apple Schlüsselbund dechiffriert werden, der per iCloud Backup gesichert wurde. Voraussetzung hierfür ist, dass die sogenannte 'securityd' bekannt ist. Mit den beiden Erweiterungen macht Elcomsoft als Hersteller forensischer Decryption-Tools einen weiteren Schritt in Richtung... [weiter]
Die Micro USB-Buchse des Smartphones oder Tablets wird zwar recht häufig benutzt um es regelmäßig zu laden, verwenden lässt sie sich jedoch für mehr. Das Zauberwort heißt USB OTG und steht für USB On-the-Go. Dies ist der Name des Standards, den inzwischen fast jedes mobile Gerät zumindest teilweise unterstützt und der es erlaubt, alle USB-Geräte, die man an einen PC anschließen kann, auch mit dem Handy oder Tablet zu... [weiter]
Ob sich Passwords mit Brute-Force herausfinden lassen oder nicht, hängt im Wesentlichen davon ab, wie kompliziert das Password ist und wie schnell der Algorithmus arbeitet, der die Kombinationen durchprobiert. Moderne Software setzt deshalb auf zwei Maßnahmen, um die Geschwindigkeit des Algorithmus zu steigern. Zum einen werden intelligente Suchmuster verwendet, die die Anzahl der zu testenden Kombinationen drastisch reduzieren, zum anderen wird auch die Rechenleistung der... [weiter]
HDBaseT ist ein Multiformat-Standard, der zur Übertragung auf herkömmliche Netzwerkkabel setzt. Übertragen werden neben hochauflösenden Videosignalen auch Steuer- und 10/100 MBit Netzwerk-Signale sowie Fernbedienungen. Signale auf weite Strecken über ein herkömmliches Kabel zu übertragen - das ist das Komfortable an HDBaseT. LINDY präsentiert auf der ISE in Amsterdam einen neuen HDBaseT 4x4 Matrix Switch. Dieser verfügt über vier... [weiter]
Die neueste Version des 'Elcomsoft iOS Forensic Toolkit' ermöglicht den physischen Zugriff auf alle Geräte mit iOS 8 und 32 Bit-Architektur. Von den Geräten können neben nutzerspezifischen Daten auch Apple ID und Password ausgelesen werden. Dies setzt jedoch voraus, dass die Bildschirmsperre - auch als Lockscreen oder Passcode bekannt - nicht aktiviert ist. Wurde das Gerät bereits mit einem Jailbreak entsperrt, so stellt für das iOS Forensic Toolkit auch eine Bildschirmsperre... [weiter]
HDMI absolut verlustfrei über Entfernungen bis 300 Meter zu übertragen gelingt in der Regel nur, wenn Bild- und Ton-Signale über moderne Lichtwellenleiter-Kabel (LWL) gesendet werden. Dazu werden die elektrischen HDMI-Signale in optische Lichtpulse im Sender codiert und am Empfänger wieder decodiert. LINDY ist es nun gelungen die dazu erforderliche Elektronik mitsamt der LWL-Anschlusstechnik so zu verkleinern, dass sie sowohl in das Innere der HDMI-Stecker passt... [weiter]
'Elcomsoft Phone Breaker' kann in der neuesten Version 3.2 neben iPhone 6 und iPad Air 2 Geräten mit iOS 8/8.1 auch auf iCloud, Blackberry und Windows Live! Konten zugreifen. Speziell für iCloud setzt die Software dabei auf das Auslesen von lokal gespeicherten Sicherheitstokens, mit denen der Zugriff auch ohne Kenntnis des Passworts erfolgen kann. Damit werden erstmalig alle großen Cloud-Lösungen für mobile Endgeräte unterstützt. Ebenso ist die neue Version eine Reaktion auf... [weiter]