Nahtlose Verbindung der MAC- und der PC-Welt

CPU-Switch von LINDY jetzt mit USB-Schnittstelle

Mannheim, 14. Februar 2000

LINDY, Mannheimer Hersteller von Computer Connectivity Produkten, erweitert sein Konsolen-Umschalter-Angebot mit dem neuen CPU-Switch USB-4. Das Gerät ist der erste Umschalter, der nahtlos die MAC-Welt mit der PC-Welt verbindet. Das neue Produkt bietet sämtliche Funktionen der bekannten LINDY CPU-Switch-Range und ist mit allen Vorgänger-Modellen kompatibel und kaskadierbar. Sowohl PS/2- als auch USB-Eingabe-Geräte werden unterstützt, die Rechner werden lediglich per USB- und SVGA-Kabel angeschlossen.

MAC- und PC–Bedienung mit gemeinsamer Tastatur, Maus und Monitor

Mit der Standard-Desktop-Ausstattung (Monitor, Tastatur und Maus) ist die Bedienung von bis zu vier Rechnern möglich, wobei Auflösungen von 1900x1600 Pixel problemlos gefahren werden können. Gerade in gemischten Umgebungen mit Grafik-MACs und PC-Workstations spart man somit teure Monitore ein. Gleichzeitig wird das in Umgebungen mit mehreren Rechnern altbekannte Verwechslungsproblem von verschiedenen Mäusen und Tastaturen auf einem Desktop elegant umgangen. Zusätzlich bietet der CPU-Switch die Möglichkeit, die USB-Peripherie von den angeschlossenen Rechnern gemeinsam zu benutzen.

Unabhängig vom Betriebssystem

Über einen USB-Hub sind alle bekannten USB-Peripheriegeräte wie Scanner, Drucker oder auch USB-Kameras anschließbar. Der Umschalter in einem EMV-abstrahlungssicheren Metall-Gehäuse arbeitet unabhängig vom Betriebssystem und benötigt daher keine Software- oder Treiber-Installation. Das Switching erfolgt wahlweise über eine Bedientaste am Umschalter, via Maus oder Tastatur-Hotkey.

Preis und Verfügbarkeit            

Der CPU-Switch USB-4 ist für EUR 499 / DM 976 inkl. MwSt (unverbindliche Preisempfehlung) im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Interessierte CeBIT Besucher finden den CPU-Switch USB-4 auf dem LINDY Messestand in Halle 11 Stand A17.