Hardware- und Software-seitig interessante VoIP-Funktionen

Skype-optimierte USB VoIP-Maus von LINDY mit Display und Tastatur

Mannheim, 9. Juli 2007

LINDY kommt mit einem neuen Produkt für die VoIP-nutzende Internet-Gemeinde auf den deutschen Markt. Die optische USB-Maus mit einem 800 cpi-Sensor arbeitet mit allen Internet-Telefonie-Anwendungen zusammen, wurde aber speziell für Skype-Funktionen optimiert. Im Inneren befindet sich ein Ziffernfeld mit LCD-Display für Computer-unabhängige Bedienung. Zur Verwendung als Internettelefon ist nur eine einfache Treiberinstallation erforderlich, die dazu benötigte Software ist auf CD beigefügt.

Die Klappe macht's - Das Display ebenfalls

Durch Aufklappen verwandelt sich die neue 3-Tasten VoIP-Maus, die ebenfalls über alle wichtigen Eigenschaften einer Computer-Maus verfügt, wie hoher Abtastrate oder Scrollrad mit Klick-Funktion, in ein Voice-over-IP-Telefon für Skype. Skype ist ein klein gehaltener Telefonie-Client für Windows, Macintosh oder Linux sowie PDA-Betriebssysteme mit hervorragender Sprachqualität, die jedes Standard-Telefongespräch in den Schatten stellt. Die auf Peer-to-Peer (P2P)-Technologie basierende Software, frei erhältlich unter www.skype.com, erlaubt weltweit kostenlose Telefonate unter den Benutzern und recht günstige Gespräche zu Standard-Telefonanschlüssen. Die LINDY-Maus integriert sich nahtlos in die Skype-Anwendung. Skype-Kontakte werden auf dem LCD-Display angezeigt und sind über einen Klick auf dem Tastaturblock anwendbar, ebenfalls eine Wahlwiederholung für ausgehende oder herein kommende Anrufe.

Eingehende Anrufe werden durch einen Klingelton über den eingebauten Lautsprecher der Maus angekündigt. Über die auf der CD mitgelieferte Software können Klingeltöne recht einfach Skype oder anderen VoIP-Anwendungen zugewiesen werden, so dass man gleich am Klang erkennt, über welche der VoIP-Applikationen ein Anruf herein gekommen ist. Die Maus-Software erkennt und unterstützt neben Skype augenblicklich 12 VoIP-Clients, wie VoipBuster, FreeCall, NetAppel oder Poivy sowie das in deutscher Sprache erhältliche SparVoip. Zum Skypen kann die Maus aufgeklappt und wie ein normales Telefon ans Ohr gehalten werden. Beim Aufklappen öffnet sich das Skype-Fenster auf dem Monitor und beim Zuklappen des Geräts schließt es sich wieder. Um die Hände frei zu haben, kann das Gespräch alternativ mit einem Tastendruck auf der linken Mausseite angenommen und mit dem mitgelieferten Ohrhörer und integrierten Schnur-Mikrofon geführt werden. Auch an die Notebook-Benutzer hat Lindy gedacht und dem dünnen Kabel einen Aufroll-Mechanismus spendiert, wie ihn bereits andere LINDY-Mäuse besitzen.

Während im Telefon-Modus - am Ohr - das Scrollrad als Lautstärkeregler dient, fällt es nach dem Schließen der Klappe, beziehungsweise Beenden des Gesprächs wieder auf die normale Rollfunktion inklusive Klickfunktion zurück. Im geschlossenen Zustand übernimmt die seitlich angebrachte Wipptaste die Lautstärkeregelung und für das Annehmen und Beenden eines Gesprächs gibt es in diesem Modus ebenfalls eine weitere Taste an der Maus-Außenseite.

Automatische Abwesenheits-Notizen

Nützliche Features des beiliegenden kleinen Softwarepakets können in vielen Fällen die Kommunikation vereinfachen. So hat man die Möglichkeit Anrufern oder eingegangenen Chats mit zwei individuell gestalteten Abwesenheits-Notizen automatisch zu antworten während man selbst nicht am Computer war.

Eigene Nummer über SKYPE anzeigen - VoIP-Preselection macht's möglich

Wer Anrufe direkt aus seiner Skype-Anwendung tätigen will, nicht aber auf das Aussenden seiner Festnetz- oder Mobilrufnummer verzichten und zudem noch ein wenig günstiger telefonieren möchte, kann über die Einstellungen im Optionen-Menü eine VoIP-Applikation seiner Wahl selektieren. Der Anruf wird nun automatisch im Computer, beispielsweise auf einen VoipBuster-Client, umgelegt, um so über diese Anwendung einen Festnetz-Anschluss oder Mobiltelefon zu erreichen.

Preis und Verfügbarkeit

Die optische USB Skype-Maus ist ab sofort im Fachhandel zu einem Preis von 39,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Händler erfragen ihre Konditionen direkt bei LINDY. Die Maus ist mit Windows 2000/XP und Vista kompatibel.