Vierfach-Festplattengehäuse 'Quad Drive' für USB und eSATA

Externer Speicher im TeraByte-Bereich mit RAID-Funktionalität und hohen Übertragungsraten für den kleineren Geldbeutel

Mannheim, 8. Oktober 2007

Der Bedarf an Speicherplatz steigt nicht nur bei großen Unternehmen sondern auch bei Freiberuflern, kleinen Unternehmen oder am heimischen PC. Mit den neuen LINDY Festplattengehäusen Quad Drive erweitern Anwender ihr System schnell, einfach und mit optimaler Datensicherheit um die notwendigen Kapazitäten.
Durch die Bestückung mit inzwischen gängigen 500 GByte-Laufwerken erzielen die neuen externen LINDY-Speicher je nach Konfiguration einen Gesamtspeicherplatz von 2 TByte, mit den augenblicklich noch weniger verbreiteten 1000er-Platten bis zu 4 TByte. Abhängig vom eingesetzten Betriebssystem - Windows XP verwaltet Volumes mit maximal 2 TByte Speicher - kann so zusätzlicher Storage von zur Zeit bis zu 4 TByte gewonnen werden.

USB 2.0 oder eSATA, in schwarz oder weiß
Die Quad Drives gibt es in zwei Varianten, mit einer schnellen Standard-USB 2.0- oder der High-Speed eSATA-Schnittstelle, jeweils mit elegantem Metallgehäuse in schwarz oder weiß. Die Betriebszustände des Geräts und jeder einzelnen Festplatte zeigt das Quad Drive mit LEDs an, ein 8 cm großer Lüfter auf der Rückseite sorgt leise für die erforderliche Kühlung der hochwertigen Festplatten.

Günstige USB-Variante für jedermann
Die USB-Quad Drives werden mit bis zu vier 3,5 Zoll IDE/ATA-Festplatten nach den individuellen Bedürfnissen bestückt. Sie sind für diejenigen Anwender geeignet, die eine günstige universelle Speicherplatzerweiterung suchen. Die Datenübertragung erfolgt mit USB 2.0-Geschwindigkeit von bis zu 480 MBit/s. Per Dip-Switch ist am USB-Controller, der im Gerät integriert ist, einstellbar, ob die Platten als Einzellaufwerke oder als großes Volume am Rechner eingebunden werden.

eSATA-Variante noch schneller und mit hoher Datensicherheit
SATA-Festplatten, die in der eSATA-Gehäusevariante arbeiten, bescheren eine SATA II-Übertragungsgeschwindigkeit von 3 GBit/s oder 187 MByte/s. Hier ist quasi kein Unterschied mehr feststellbar, ob ein Laufwerk intern oder im LINDY-Quad Drive-Gehäuse angesprochen wird. Das eSATA II Quad Drive wird direkt an die eSATA-Buchse des Festplattencontrollers angeschlossen. Besitzt der Rechner noch keine externe eSATA II Schnittstelle, können bei LINDY entsprechende Controller nachgekauft werden. Interne auf dem Mainboard vorhandene SATA II-Anschlüsse können mit einem optional bei LINDY erhältlichen eSATA-Slotblech-Adapter nach außen geführt werden, für moderne Notebooks steht eine PCMCIA-Express-Karte zur Verfügung.

RAID-Funktionalität für mehr Leistung und Datensicherheit
Der in den eSATA-Quad Drives integrierte Controller leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit des Datenbestands. Er ist in der Lage, die Festplatten nicht nur als einzelne Disks (JBOD), sondern auch im RAID-Verbund einzusetzen. Hierbei unterstützt er die RAID-Level 0, 1 und 0+1 bzw. 10. Bei RAID 0 (Fast Mode) verteilt der Controller alle Daten gleichmäßig über die 4 Platten und erhöht damit die Schreib-/Leseperformance. Um allerdings beim Ausfall einer der Platten keinen Datenverlust zu erleiden, empfiehlt sich der 'Safe-Modus' RAID 1. Hier werden zwei Platten gespiegelt, also die Daten identisch auf zwei Platten gleichzeitig geschrieben. Bei Ausfall eines Laufwerks ist der Spiegel noch intakt und dank der 'Auto-Online-Rebuild'-Funktion kann der Controller die Daten im Fehlerfall automatisch und sogar im laufenden Betrieb rekonstruieren.
Beide Level lassen sich auch im Modus RAID 0+1 bzw. 10 kombinieren (Fast & Safe Mode). Dabei werden jeweils zwei Platten gespiegelt (Mirror), und der Controller verteilt alle Daten gleichmäßig über die beiden Mirror-Sets zur Erhöhung der Schreib-/Leseperformance.

Management-Utility zur einfachen Konfiguration der RAID-Funktionen
Die RAID-Konfiguration des LINDY eSATA II Quad Drive lässt sich bequem mit dem Management-Utility-Programm einstellen. Im On-Screen-Menü wird per Mausklick der gewünschte Betetriebsmodus festgelegt und aktiviert. Der Controller konfiguriert die Platten entsprechend und zeigt das Ergebnis umgehend grafisch an. Darüber hinaus verfügt das System über eine detaillierte Überwachungs-, System-Log- und Alarm-Funktion, die bei allen Vorfällen und Grenzwert-Überschreitungen eine Alarm-eMail senden kann.

Abmessungen und Betriebsystem-Kompatibilität
Die gerade mal 3 kg leichten externen Gehäuse (ohne Festplatten) passen mit den kompakten Abmessungen von 14 x 18 x 25 cm (BxHxT) unter oder auf jeden Schreibtisch und laufen unter Windows 2000/XP/2003/Vista, MAC OS ab 10.3.9 sowie Linux-Betriebssystemen. Die eSATA-Version ist ebenfalls mit 64 Bit-Systemen kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit
Die Vierfach-Quad Drives sind ab sofort verfügbar. Die USB-2.0-Gehäuse haben einen unverbindlich empfohlenen Preis von 149 Euro inkl. MwSt., die Varianten des 'eSATA II Quad Drive RAID' kosten 239 Euro inkl. MwSt. Für jede Variante werden die spezifischen Kabel und Materialien zum Einbau der entsprechenden Festplatten mitgeliefert.
Händler, registrierte Kunden und Bildungseinrichtungen, wie Schulen, oder Universitäten, erhalten auf Anfrage Sonderkonditionen direkt bei LINDY.