twitter btn

rss btn

Roger Ghelardini verantwortet Schweizer Markt bei Rapid7

München/Zürich, 28. Juni 2022

Aufgrund seines starken Wachstums in der DACH-Region hat der Security-Spezialist Rapid7 das Geschäft in der Schweiz nun in die Hände eines erfahrenen Schweizer Sicherheitsexperten gelegt. Roger Ghelardini verantwortet als Enterprise Account Executive ab sofort sämtliche Aktivitäten in der Schweiz und arbeitet gemeinsam mit den lokalen Partnern an der weiteren Etablierung von Rapid7. In der Distribution kann er sich dabei auf die Kompetenz des langjährigen Rapid7-Partners Boll verlassen.

Ghelardini kommt von Belsoft Infortix, einem etablierten Vertriebspartner von Rapid7, wo er bereits als Consultant und als Marketingleiter das Geschäft des Security-Herstellers vorangetrieben hat. Bevor er 2007 zur Belsoft-Gruppe stiess, hatte er als Software Adoption Manager bei Microsoft in der Schweiz gearbeitet.

"Roger kennt nicht nur den Schweizer Markt sehr genau, sondern auch unsere Technologien, unsere Schweizer Kunden, unsere Philosophie und unsere Werte", kommentiert Georgeta Toth, Regional Director Central Europe bei Rapid7. "Wir freuen uns, einen derart erfahrenen Manager für die Schweiz gewonnen zu haben und sind überzeugt, dass Roger unseren Erfolg weiter ausbauen wird."

"Die Schweiz ist ein nahezu idealer Markt für Rapid7", so Roger Ghelardini. "Einerseits passt das Technologie- und Service-Portfolio zur Struktur der Schweizer Wirtschaft mit vielen mittelständischen, aber auch grossen Unternehmen, und zum anderen lassen sich die Lösungen sehr gut in bestehende CyberSecurity Infrastrukturen integrieren. Das ist in der Schweiz besonders wichtig, da hier wenige Unternehmen One-Vendor-Strategien verfolgen und daher recht heterogene IT-Umgebungen vorherrschen." Insbesondere will Ghelardini auch das Thema Cloud Security offensiv angehen, da in der Schweiz noch viel Potential bei der Adoption der Cloud besteht.