Wir bitten um Verständnis, dass wir auf dieser Website nicht alle Meldungen unserer PR-Kunden veröffentlichen können und auch nicht alle unsere Kunden abbilden dürfen.

Bestimmte Themen sind auf Wunsch unserer Kunden bei uns registrierten Journalisten vorbehalten. Sollten Sie Interesse an speziellen Themen oder bestimmten PR-Kunden haben, nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit uns auf.

Prolog Communications GmbH

Sendlinger Str. 24 
80331 München 
Postfach 10 11 64
80085 München

Tel. +49 89 - 800 77-0
Fax +49 89 - 800 77-222

 

twitter btn

rss btn

 

WhatsApp

WhatsApp Direct Contact

Das Schweizer Cybersecurity-Unternehmen Exeon Analytics und die deutsche EnBW Cyber Security GmbH haben eine Vereinbarung getroffen, nach der die EnBW Cyber Security die Network Detection & Response (NDR) Lösung ExeonTrace in Deutschland vertreiben und als technische Lösung im eigenen Security Operation Center (SOC) für ihre Kunden einsetzen wird. Als Tochterunternehmen der EnBW AG bietet die EnBW Cyber Security Lösungen zum Schutz von Unternehmen sowie Organisationen vor... [weiter]
Das Schweizer Security-Unternehmen Exeon Analytics wurde auf der Cyber Security Week in Luxemburg mit dem von PwC gesponserten Cybersecurity & Privacy Solution of the Year Award ausgezeichnet. Eine hochkarätige Jury vergab die Auszeichnung für die NDR-Lösung (Network Detection and Response) ExeonTrace. Nach einem Screening und einem virtuellen Assessment von PwC Cybersecurity-Spezialisten hatte Exeon sich als einer von fünf internationalen Finalisten für den... [weiter]
ElcomSoft kommt mit einem großen Update des mobilen forensischen Extraktionstools Elcomsoft iOS Forensic Toolkit heraus. Die neue Version 8.0 bietet wiederholbare, verifizierbare und forensisch fundierte checkm8-Extraktion für eine Vielzahl von Apple-Geräten und verfügt über eine aktualisierte Kommandozeilen-gesteuerte Benutzeroberfläche. Darüber hinaus ist nun die vollständige Passcode-Entsperrung für ausgewählte ältere Apple-Geräte verfügbar. Zurzeit ist eine... [weiter]
Mit ExeonTrace bietet das Schweizer Security-Unternehmen Exeon Analytics eine Lösung zur Erkennung von Eindringlingen an, die weit über die Fähigkeiten herkömmlicher Intrusion Prevention Systeme (IPS) hinausgeht. So kann ExeonTrace insbesondere auch Zero-Day-Attacken erkennen, gegen die IPS-Lösungen aufgrund ihrer Signatur-basierenden Erkennung keinen Schutz bieten können. Solche Systeme eignen sich zwar zur automatisierten Erkennung und Abwehr bekannter Angriffe, müssen... [weiter]
Das Schweizer Sicherheitsunternehmen Exeon Analytics warnt davor, bei der Sicherung von Endpunkten nur auf herkömmliche EDR-Lösungen zu setzen (Endpoint Detection & Response). Zahlreiche Endpunkte in modernen, hybriden Netzen unterstützen die dafür benötigten Agenten nicht, und dort, wo solche Agenten laufen, können sie durch raffinierte Angriffe unter Umständen ausgehebelt und deaktiviert werden. Zudem haben die IT- und Sicherheitsteams wegen des Trends zu Heimarbeit und... [weiter]
Vor allem durch den Krieg in der Ukraine hat sich die Zahl der DDoS-Attacken im ersten Halbjahr 2022 global mehr als verdreifacht - verglichen mit dem ersten Halbjahr 2021. Dies ist ein wesentliches Ergebnis des Radware-Berichts zur globalen Bedrohungsanalyse für das erste Halbjahr 2022. Dieser Report stützt sich auf Informationen zu Netzwerk- und Anwendungsangriffen, die von Radwares Cloud- und Managed Services, Global Deception Network und dem Threat-Intelligence-Team... [weiter]
ElcomSoft aktualisiert sein Angebot an forensischen Passwort-Wiederherstellungs-Tools, fügt Unterstützung für Windows Hello-PIN-Codes auf TPM-losen Computern hinzu und unterstützt die neue LUKS2-Spezifikation für verschlüsselte Festplatten und Container in Linux. Knacken von Windows Hello-PIN-Codes Microsoft implementiert PIN-Codes als Teil der Windows Hello-Authentifizierung und empfiehltdie Verwendung von PIN-Codes anstelle eines Passworts. Standardmäßig enthalten... [weiter]
Das 90. Firmen-Jubiläum feierte der Hersteller von IT- und AV-Konnektivitätslösungen Lindy zusammen mit Gästen aus Lokal- und Landespolitik, darunter der Mannheimer Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch und der Präsident der IHK Rhein-Neckar Manfred Schnabel. Auch weltweit angereiste Niederlassungsleiter und Geschäftspartner aus der ganzen Welt feierten gemeinsam im stilvollen Ambiente am Standort des Headquarters in Mannheim. Über viele Jahrzehnte hinweg konnte das... [weiter]
Während der Einsatz von Collaboration Tools wie etwa Zoom, WebEx oder Microsoft Teams die Business Continuity während der Pandemie deutlich erleichtert, öffnet er laut Radware auf der anderen Seite auch Cyberkriminellen ein neues Tor für Angriffe auf die Verfügbarkeit zentraler Kommunikations-Infrastrukturen. Videokonferenzsysteme arbeiten mit dem Real Time Protocol (RTP). RTP basiert auf dem User Datagram Protocol (UDP), einem Protokoll, das weder eine garantierte Zustellung... [weiter]
Radware wurde im KuppingerCole Leadership Compass Report 2022 für Web Application Firewalls (WAF) als Produkt-, Innovations-, Markt- und Gesamtführer ausgezeichnet. Richard Hill, Analyst und Autor des KuppingerCole-Berichts, schrieb: "Radware kann als hoch innovativ und führend in jeder Kategorie dieses Leadership Compass betrachtet werden und sollte bei der WAF-Evaluierung eines Unternehmens in Betracht gezogen werden." Der Bericht bewertet die WAF-Lösung von Radware in den... [weiter]
Waren bisher die hervorragenden Datenraten von USB 3.0 per Spezifikation lediglich über eine Distanz vom 5 Metern stabil zu übertragen, ist es nun über eine Glasfaser-Verlängerung von Lindy möglich, die schnellen USB-Signale auf viel größere Entfernungen zu transferieren. Mit den neuen 'Fibre Optic USB 3.0 Kabeln' wird dies über eine Entfernung von 30 Meter, mit der größeren Lösung über 100 Meter und über eine zweimalige Kaskadierung sogar über 300 Meter... [weiter]
Mit der Analyse von Metadaten statt der sonst üblichen Deep Packet Inspection (DPI) etabliert das Schweizer Cybersecurity-Unternehmen Exeon Analytics eine modernisierte und zukunftssichere Network Detection & Response (NDR) Lösung im europäischen Markt. Die Metadaten-Analyse ist – im Gegensatz zu den etablierten, auf DPI basierten Verfahren – von verschlüsseltem Datenverkehr nicht beeinträchtigt. Dies ist insofern relevant, da moderne Cyberangriffe wie APTs, Ransomware... [weiter]
Radware hat seinen Bot Manager um einen neuen Satz von Krypto-Mitigationsalgorithmen erweitert. Inspiriert von Blockchain-Methoden helfen die Algorithmen dabei, Sicherheitslücken zu schließen, die es ausgeklügelten Bots ermöglichen, herkömmliche CAPTCHA-Lösungen zu umgehen und eine Website oder Anwendung zu schädigen. Gleichzeitig ermöglichen sie es echten Besuchern, die Website ohne CAPTCHAs zu nutzen. "Das Problem der Bad Bots wird für große und kleine Unternehmen immer... [weiter]
Radware hat den dritten und letzten Teil seines Hacker's Almanac vorgestellt. Der letzte Teil der dreiteiligen Serie konzentriert sich auf die Gewinnung und Analyse von Bedrohungsdaten (Threat Intelligence - TI) sowie die Cyberabwehr. Der Almanach ist als Leitfaden für Sicherheitsanalysten, Fachleute und Entscheidungsträger gedacht und soll diesen ermöglichen soll, künftige Cyberangriffe besser vorauszusehen, zu erkennen und zu bekämpfen. "Die Bedrohungslandschaft zu... [weiter]
Viele Unternehmen haben in Bezug auf den API-Schutz ein falsches Sicherheitsempfinden. Dies ist das wesentliche Ergebnis des Berichts "2022 State of API Security", den Radware in Zusammenarbeit mit Enterprise Management Associates veröffentlicht hat. Die Umfrage umfasst Antworten von Chief Information Officers, Chief Technology Officers, Vice Presidents of IT und IT-Direktoren aus globalen Unternehmen in Nordamerika, EMEA und APAC. Die Umfrage zeigt, dass die Nutzung von APIs... [weiter]
Aufgrund seines starken Wachstums in der DACH-Region hat der Security-Spezialist Rapid7 das Geschäft in der Schweiz nun in die Hände eines erfahrenen Schweizer Sicherheitsexperten gelegt. Roger Ghelardini verantwortet als Enterprise Account Executive ab sofort sämtliche Aktivitäten in der Schweiz und arbeitet gemeinsam mit den lokalen Partnern an der weiteren Etablierung von Rapid7. In der Distribution kann er sich dabei auf die Kompetenz des langjährigen Rapid7-Partners Boll... [weiter]
Der ukrainische State Service of Special Communications and Information Protection (SSSCIP) nutzt Radwares Cloud DDoS Protection und Cloud Web Application Firewall (WAF) Services als kostenlose technische Unterstützung, um seine Cyberabwehr angesichts aggressiver und anhaltender Cyberangriffe zu verbessern. Das ukrainische SSSCIP ist für den Schutz der staatlichen Informationsressourcen zuständig. Parallel zum Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine wurde die Welt mit... [weiter]
Der Schweizer NDR-Hersteller (Network Detection and Response) Exeon Analytics verstärkt sein Engagement auf dem deutschen Markt und hat mit Michael Tullius als Sales Director Germany einen erfahrenen Security-Experten an Bord geholt. Michael Tullius verfügt über umfassende Erfahrung im Security-Markt, darunter 11 Jahre in unterschiedlichen Führungspositionen bei Arbor, als Security Sales Director von Akamai und bei Radware, wo er seit 2018 als Managing Director DACH für das... [weiter]
Bei der Migration von Anwendungen In hybride Multi-Cloud-Umgebungen bleibt nach einer Untersuchung von Radware häufig die Transparenz auf der Strecke. Applikationen laufen hier in mehreren privaten und öffentlichen Clouds, die von verschiedenen Teams und Tools verwaltet werden. Eine Gesamtübersicht existiert oft nicht, und drei wichtige Fragen können nur mit erheblichem Aufwand und nicht - wie aus Sicherheitsgründen erforderlich - in Echtzeit beantwortet werden. Die erste ist... [weiter]
Das Schweizer IT-Security Unternehmen Exeon Analytics warnt davor, Fremdanwendungen bedingungslos zu vertrauen, unabhängig davon, ob es sich um Auftragsentwicklungen oder um Standard-Lösungen renommierter Hersteller handelt. Problematisch ist bei solchen Anwendungen, dass sie oft sehr weitgehende Berechtigungen benötigen oder unnötigerweise bekommen. Dabei agiert solche Fremdsoftware meist als Blackbox ohne Transparenz in die einzelnen Aktionen oder Datenströme. "Ohne ein... [weiter]
In den vergangenen Monaten haben Radware-Forscher eine deutliche Zunahme von DDoS-Aktivitäten auf der ganzen Welt beobachtet. Die von unterschiedlichen Gruppen eingesetzten Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs) entwickeln sich weiter und bringen die Zielunternehmen in den USA, Asien und Europa in Bedrängnis. Besonders besorgniserregend ist laut Radware die Tatsache, dass Ransom DoS (RDoS)-Gruppen immer fortschrittlicher und ausgefeilter agieren und immer komplexere Angriffe... [weiter]
Nicht-menschliche Identitäten sind nach Ansicht von Attivo Networks eines der größten Probleme, vor denen Cybersecurity-Experten heute stehen. Zu diesen nicht-menschlichen Identitäten gehören Netzwerkkomponenten wie Datenbanken, Anwendungen und Datenspeicher mit unterschiedlichsten Zugriffsrechten, deren Schutz ebenso wichtig ist wie der Schutz von Benutzer-Anmeldeinformationen. Allerdings stehen nicht-menschliche Identitäten selten im Fokus von Sicherheitsexperten, und ihre... [weiter]
Radware wurde vom Forschungsinstitut GigaOm als Leader und Outperformer im Application and API Protection Radar Reports ausgezeichnet. GigaOm verlieh Radware die höchstmögliche Punktzahl in Schlüsselkriterien wie Regelbündel, KI-Erweiterung, API-Erkennung, Schutz vor Datenlecks und Bot-Management. Radware erhielt auch die höchstmögliche Punktzahl für Flexibilität, Skalierbarkeit und Umfang der Abdeckung. "Die Positionierung als Leader ist ein Beweis für die Stärke unserer... [weiter]
Radware hat seinen Geschäftsbereich Cloud Native Protector (CNP) in ein neues Unternehmen namens SkyHawk Security ausgelagert. Um die Entwicklung und die Wachstumschancen von SkyHawk Security zu beschleunigen, wird eine Tochtergesellschaft von Tiger Global Management ein strategisches externes Investment in Höhe von 35 Millionen US-Dollar tätigen, was einer Bewertung von 180 Millionen US-Dollar entspricht. Tiger Global Management ist eine führende globale... [weiter]
ElcomSoft aktualisiert iOS Forensic Toolkit, das mobile forensische Tool zur Extraktion von Daten aus iPhones. Version 7.30 erweitert die Fähigkeit, eine vollständige Dateisystem-Extraktion durchzuführen, ohne dass ein Jailbreak installiert werden muss, und bietet Unterstützung für iOS 15.1.1 auf allen Geräten, vom iPhone 8 bis zum iPhone 13. Darüber hinaus bietet iOS Forensic Toolkit 8.0, noch in der Beta 6, Unterstützung für die checkm8-Erfassung auf iPhone 6s, SE, 7, 8... [weiter]
Im Rahmen seiner wachstumsbedingten Umstrukturierung in der DACH-Region hat der Sicherheitspezialist Rapid7 sein Vertriebsteam für den Mittelstand regional aufgeteilt. Dieses Team betreut Kunden von 751 bis 15.000 Mitarbeitern. Navid Ghadami verantwortet seit Februar dieses Jahres Bayern als Vertriebsgebiet. Er verfügt über umfassende Erfahrung im Vertrieb von Sicherheitslösungen und kommt von Data-Sec, wo er zuletzt als IT Security Account Executive tätig war. Auch für den... [weiter]
Manchmal bewahrt Ransomware Temposünder vor Bußgeldzahlungen, weil die zuständige Behörde nicht auf ihre Daten zugreifen kann wie jüngst im Landkreis Ludwigslust-Parchim, aber wenn wie 2021 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gar nichts mehr geht, hat niemand Grund zur Freude. Ransomware-Attacken werden nicht nur immer häufiger, sondern auch immer dreister und vor allem komplexer - und sie sind sehr häufig erfolgreich. Wie Behörden und Unternehmen sich am besten auf... [weiter]
Das Schweizer IT-Security Unternehmen Exeon Analytics hat die NDR-Plattform ExeonTrace um Cloud-Anbindungen und neue Anomaly-Handling-Funktionalitäten erweitert. Die aktuelle Version vereinfacht sowohl die Einführung als auch den nahtlosen Betrieb von NDR in On-Premise-, Cloud- und hybriden Umgebungen deutlich. Wie bereits die Vorgänger-Versionen ist das aktuelle Release komplett Software-basiert und kommt im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen ohne jede zusätzliche Hardware... [weiter]
Radware hat mit SecurePath eine neue Cloud-basierte Architektur für die Anwendungssicherheit vorgestellt. Sie ist Grundlage der Application-Protection-as-a-Service-Lösungen des Herstellers. Die innovative Architektur soll Unternehmen, die einen konsistenten, hochwertigen und umfassenden Schutz für Anwendungen in Multi- und Hybrid-Cloud-Umgebungen suchen, eine neue Perspektive bieten. Radware SecurePath verfügt über ein einzigartiges duales Bereitstellungsmodell, das von den... [weiter]
Rapid7 wird in dem von Forrester Research veröffentlichten Bericht "The Forrester Wave: Cloud Workload Security, Q1 2022" als "Strong Performer" bezeichnet. Dabei positionieren die Autoren Rapid7 in der Kategorie "Current Offering", also beim derzeitigen Lösungsangebot, als führenden Anbieter. In der Forrester-Bewertung erhielt Rapid7 die höchstmögliche Punktzahl in den Kriterien Cloud Security Posture Management (CSPM), Infrastructure as Code (IaC)-Sicherheit,... [weiter]
Radware hat mit der DefensePro 800 die branchenweit erste Terabit-DDoS-Mitigations-Plattform vorgestellt. Die jüngste Weiterentwicklung der DefensePro-Produktreihe bietet Tier-1-Service-Providern und Großunternehmen die erforderliche Performance, um die neuen Netzwerkanforderungen im Zusammenhang mit 5G, Edge Computing und Netzwerk-Virtualisierung sowie den erheblich gestiegenen Bandbreitenbedarf zu erfüllen. Die DDoS-Mitigation-Plattform nutzt 400G-Schnittstellen und kann bis... [weiter]
Attivo Networks unterstützt mit seinem ADAssessor zur Bewertung der Identitätsinfrastruktur nun auch das Azure Active Directory (AD). In der neuen Version bietet ADAssessor Unterstützung für On-Premise-, Cloud- und hybride Deployments, um eine kontinuierliche Sichtbarkeit von Angriffen zu gewährleisten, und liefert Anleitungen zur Behebung von Problemen in allen AD-Umgebungen. Fast 80 Prozent aller Cyberangriffe nutzen Sicherheitslücken in Identitäten aus, um privilegierten... [weiter]
Mit dem neuen Multi-View-Switch stellt Lindy ein professionelles AV-Gerät vor, mit dem Inhalte aus bis zu 9 HDMI-Quellen in verschiedenste Display-Layouts auf einem großem Display, einem Projektor oder einer Video Wall gemeinsam abgebildet werden können. Die Darstellungs-Möglichkeiten reichen von einem einfachem Split-Screen-Aufbau mit zwei oder vier Inhalten, mit oder ohne PiP-Overlay, bis hin zur gleichzeitigen Darstellung aller neun AV-Inhalte, beispielsweise zur Darstellung... [weiter]
Die führende skandinavische Fluggesellschaft SAS setzt den Bot Manager von Radware ein, um seine Buchungsseite flysas.com vor Account-Takeover-Angriffen zu schützen. Dabei nutzt SAS die Managed Services von Radware für den Betrieb der Lösung. Die Luftfahrtindustrie ist stark auf Online-Käufe angewiesen. Aus diesem Grund ist sie massiv im Visier von Cyber-Angreifern, die Bots für Angriffe wie Credential Cracking und Credential Stuffing einsetzen, um Konten zu übernehmen. Als... [weiter]
ElcomSoft bringt eine neue Version seines Elcomsoft System Recovery auf den Markt, ein bootfähiges Tool zur Sicherung und Analyse von Windows-Computern im mobilen Einsatz, für den Zugriff auf verschlüsselte Datenträger und die Extraktion von Verschlüsselungs-Metadaten. Die Version 8.2 fügt neue forensische Werkzeuge hinzu, um Experten bei der Analyse von Computersystemen vor Ort zu helfen, und bietet Unterstützung für Systeme mit Windows 11 und Windows Server... [weiter]
Aufgrund seines schnellen Wachstums hat sich der IT-Security-Spezialist Rapid7 im DACH-Raum eine neue Vertriebsstruktur gegeben. Im Rahmen der Umstrukturierung hat der Anbieter von Lösungen für das Schwachstellenmanagement, Cloud Security, SIEM/IDR/XDR und Threat Intelligence Stefan Zeuch zum Manager Sales für Österreich sowie Deutschland in den Segmenten SMB, Commercial und Enterprise bis 15.000 Arbeitsplätze ernannt. Zeuch ist bereits seit 7 Jahren bei Rapid7, zuletzt als... [weiter]
Radware hat eine strategische Initiative zur Beschleunigung des Wachstums seines Geschäftsbereichs Cloud-Security Services gestartet. Im Rahmen dieser Initiative wird Radware SecurityDAM übernehmen, den Betreiber seiner DDoS-Scrubbing-Zentren. Darüber hinaus plant Radware den Ausbau seines Innovationszentrums in Indien sowie die weitere Expansion seines Cloud-Netzwerks und seines Geschäftsbereichs für Cloud-Services. Dabei wird das Unternehmen in den technologischen Ausbau, den... [weiter]
Remote-Dienste sind besonders attraktiv als Einfallstor für Ransomware, so die IT-Security-Spezialisten von Attivo Networks. Sobald Angreifer einmal in das Netzwerk des Opfers eingedrungen sind, versuchen sie laut Attivo in der Regel, Remote-Dienste auszunutzen, sich seitlich zu bewegen und Zugang zu Remote-Systemen zu erlangen, wobei sie es vor allem auf Domain-Controller, Dateifreigaben und ähnlich hochwertige Server abgesehen haben. Laut dem DFIR-Jahresrückblick 2021... [weiter]
Nach dem Global Threat Analysis Report 2021-2022 von Radware hat sich die Zahl der Angriffe auf Webanwendungen im vergangenen Jahr weltweit nahezu verdoppelt - die Analysten bilanzieren einen Anstieg um 88 Prozent gegenüber 2020. Damit liegen solche Angriffe bei der Wachstumsrate deutlich in Führung - die Anzahl der DDoS-Attacken stieg im gleichen Zeitraum aber immerhin auch um 37 Prozent. Der Bericht beschreibt unter anderem, wie im vergangenen Jahr mehrere rekordverdächtige... [weiter]
Attivo Networks hat sein Portfolio für die Absicherung von Active Directory (AD) um Funktionen zur effizienten Erkennung von identitätsbasierten Angriffen auf den Domain Controller erweitert. Die neue Lösung ADSecure-DC bietet Schutz vor Angriffen, die von Windows-, Mac-, Linux-, IoT/OT-Geräten und von nicht verwalteten Geräten ausgehen, die nur begrenzt durch herkömmliche Endpoint-Security-Lösungen geschützt werden können. Die ADSecure-DC-Lösung von Attivo Networks... [weiter]